ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Vorkassen-Tickets / Stornobedingungen

Vorkassenzahlungen können bis 28 Tage vor der Veranstaltung kostenfrei storniert werden. Im Zeitraum von 27 Tagen bis 7 Tage vor der Party kann der Ticketinhaber ein Veranstaltungsticket stornieren, unter Abzug einer Storno-Gebühr von 15,- €. Im Zeitraum von 6 Tagen bis 48 Stunden vor der Party kann auf Verlangen eine Rückerstattung von 50% des Preises erfolgen. Ab 48 Stunden vor der Party besteht leider kein Anspruch auf Rückerstattung mehr.

Bei einer Absage der Veranstaltung durch Private Moon erhält der Besucher jederzeit den bereits gezahlten Eintrittspreis in vollem Umfang zurück. Bei einer Absage oder bei Abbruch von Veranstaltungen auf Grund höherer Gewalt und Katastrophen besteht kein Rechtsanspruch auf Rückerstattung. Für Veranstaltungen im Ausland sowie bei Events in extra angemieteten Locations gelten ggfls. gesonderte Bedingungen.

Teilnahmebedingungen

Private Moon ist eine Veranstaltungsreihe für eine geschlossene Gesellschaft. Anmeldungen werden vorab per Email, WhatsApp/Telefon oder auf diversen Communitys (JOYclub, Facebook, etc). entgegen genommen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Teilnahme, die Gästelisten werden individuell pro Event zusammengestellt. Die Gäste akzeptieren mit dem Abschicken der Anmeldung die interne Verarbeitung ihrer angeforderten Daten, insoweit für die betreffende Veranstaltung notwendig. Die freiwillig angegebenen Daten der Gäste werden in keinem Fall an Dritte weitergegeben.

Es gibt keine offene Abendkasse. Ausnahme: Bei nicht ausverkauften Veranstaltungen kann es ggffls. eine Abendkasse geben, zu der man ohne Anmeldung erscheinen kann. Wir behalten uns jedoch das Recht vor, den Einlass nur unter bestimmten Voraussetzungen zu gewähren. Eine vorherige Anmeldungsanfrage ist demnach grundsätzlich zu empfehlen.

Alle Teilnehmer der Veranstaltungen bestätigen mit dem Abschicken ihrer Anmeldung, dass sie das 18. Lebensjahr erreicht haben, den Text der jeweiligen Eventausschreibung gelesen und verstanden zu haben sowie keinen Anstoß am Inhalt des Events oder dem Handeln der anderen Gäste zu nehmen. Sie erklären weiterhin mit Ihrer Anmeldung, die AGBs zur Kenntnis genommen zu haben sowie diese zu akzeptieren.

Drogenkonsum ist nicht gestattet. Ebenso kann auch übermäßiger Alkoholgenuss zu Ausschluss von der Party führen. Den Anweisungen der Security ist Folge zu leisten.

Ebenso behalten wir uns vor, bei Verstößen gegen den ausgeschriebenen Dresscode oder bei rüdem, unfreundlichem/unhöflichem oder ausfallendem Verhalten dem Team/Personal oder auch anderen Gästen gegenüber die Teilnahme am Event zu verwehren.

Wir weisen an dieser Stelle explizit darauf hin, dass auch mit einem im voraus bezahlten Ticket in diesen Fällen die Teilnahme untersagt werden kann und dass in diesem Fall kein Anspruch auf Rückerstattung besteht.

Allgemeines

Private Moon tritt als Promoter/Werbe-Beauftragter auf und wurde von der jeweiligen Location damit betraut, Veranstaltungen mit bestimmten Mottos unter der Marke "Private Moon" zu bewerben und Gästelisten zu diesen Veranstaltungen zu erstellen, d.h. Verträge über die Teilnahme an diesen Veranstaltungen abzuschließen. Veranstalter im gesetzlichen Sinne ist und bleibt hierbei die Location. Der Vertrag zwischen der jeweiligen Location und dem Teilnehmer kommt erst nach gewissenhafter Prüfung und Freischaltung der Anmeldung durch Private Moon als Entscheidungsbevollmächtigter über die Zulassung zustande.

Für die Durchführung der Veranstaltungen ist ausschließlich die Location zuständig. Der Vertrag über die Teilnahme an der jeweiligen Veranstaltung kommt unmittelbar zwischen demTeilnehmer und der jeweiligen Location zustande. Die Erfüllung der vertraglichen Pflichten stellt keine Leistungspflicht von Private Moon dar. Für die Rechtsbeziehungen zwischen dem Teilnehmer und der Location finden ausschließlich die AGB der jeweiligen Location Anwendung. Private Moon hat keinen Einfluss auf die Bedingungen für die Durchführung der jeweiligen Veranstaltung.

Film- und Fotoverbot

Auf allen Veranstaltungen herrscht ein striktes Film-und Fotografierverbot. Fotografieren ist nur den von uns beauftragten Fotografen gestattet. Dieser Fotograf ist eindeutig in seiner Funktion erkennbar. Wer sich freiwillig und offensichtlich fotografieren lässt, stimmt damit einer Veröffentlichung (grundsätzlich anonymisiert/Gesicht verpixelt) auf der Seite www.privatemoon.de sowie in div. Internet-Communitys, in denen die Partys beworben werden kann, zu. In anderen Medien dürfen diese Fotos ohne Gesicht auch für Werbezwecke genutzt werden. Jeder kann einem Foto widersprechen oder im Nachhinein verlangen, das Foto offline zu setzen. Ist es uns technisch möglich, ein Foto auf Wunsch des Fotografierten wieder zu löschen, werden wir diesem Wunsch jederzeit Folge leisten.

Wer sich nicht an das Foto-/Film-Verbot hält, wird von der Party verwiesen und für künftige Veranstaltungen nicht mehr zugelassen. Je nach Schwere des Verstoßes werden wir gegebenenfalls rechtliche Schritte einleiten.

Die Teilnahme an den Private Moon Partys geschieht für die Gäste auf eigenes Risiko und auf eigene Verantwortung und unterliegt alleine den hier genannten AGBs. Der Veranstalter bzw. PrivateMoon wird von jeglichen Sach-, Personen- und Vermögensschäden frei gestellt.

Salvatorische Klausel

Alle Nebenabreden bedürfen der Schriftform. Soweit Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sind, treten an ihre Stelle die gesetzlichen Vorschriften. Im übrigen bleibt der Vertrag wirksam.